Foto des Monats 2021

April 2021

 

Vor einem Jahr haben wir die Gipfelfahne-Challenge ins Leben gerufen. Dutzende Vereine sind unserem Aufruf gefolgt und es wurden fleissig weitere Vereine nominiert. In den sozialen Medien durften wir unzählige Fotos und Videos bewundern. Anlässlich zum einjährigen Geburtstag der Gipfelfahne-Challenge, bestiegen wir im April 2021 erneut die Gisliflue. Bei bester Sicht und Sonnenschein konnten wir die umliegende Landschaft geniessen und uns an die Anfänge dieser Challenge zurückerinnern. Schön haben so viele Vereine mitgemacht, es war wirklich toll. Vielen Dank euch allen!

#gipfelfahne #stvbiberstein #happybirthday

MÄrz 2021

 

 Im März galt es die Briefkasten-Challenge zu bewältigen. In ganz Biberstein waren einzelne Buchstaben in Briefkästen verteilt. Um diese zu finden wurden die Adressen per Chat kommuniziert. Die Strecke ist ca. 7.5 Km lang und man benötigt dafür zwischen 1.5 und 2 Stunden. Hatte man alle Buchstaben gefunden, ergab sich, in der richtigen Reihenfolge, ein Lösungswort. Genau genommen konnte man aus den Buchstaben sogar zwei verschiedene Lösungswörter bilden. Die Lösung sei and dieser Stelle noch nicht verraten, vielleicht möchte ja jemand die Challenge noch nachholen ;-)

Februar 2021

 

 Die Gisliflue blieb auch im vergangenen Monat ein beliebtes Ausflugsziel. Es kommt nur selten vor, dass man alleine auf dem Gipfel steht. Das Wetter ist dabei nicht der entscheidende Faktor. Wir waren schon bei Kälte, Schnee, Wind und Nebel unterwegs. Selbstverständlich ist es da oben bei strahlendem Sonnenschein am schönsten, denn dann kann man die Weitsicht und das Panorama so richtig geniessen. Aber auch nachts ist ein Besuch auf der Gisliflue nicht zu verachten. Unzählige Lichter sind zu sehen und in einer klaren Nacht scheinen Mond und Sterne zum greifen nah. Der Aufstieg kann zudem als sportliche Ertüchtigung verbucht werden, müssen doch einige Höhenmeter bewältigt werden. Vielleicht sehen wir uns beim nächsten mal auf dem Gipfel... ?!

Januar 2021

 

 Endlich wieder einmal richtig viel Schnee im Flachland! Der weisse Teppich hat sich ausgebreitet und den Jura in ein wahres Winterwonderland verwandelt. Über 30 cm Schnee und zauberhafte Landschaften prägten den Januar. Die Bäume sahen magisch aus und die Hügel luden zum Schlitteln oder Schneeschuhlaufen ein. Und genau das machten wir auch ausgiebig. Etliche Male bestiegen wir das Gatter und die Gisliflue. Es war ein Spass für Gross und Klein, mussten wir doch so viele Jahre auf diese Schneepracht warten. Alles was Kufen hat wurde eingesetzt, Holzschlitten, Bob, Skibock und es gab sogar welche, die wagten eine Abfahrt mit dem Snowboard oder den Skiern. Auch die einte oder andere Schneebar, Iglus und Schneemänner wurden gebaut. Unzählige Fotos wurden im Status und in den sozialen Medien geteilt. Vielen Dank Frau Holle, wir freuen uns schon auf die nächste Abfahrt auf den heimischen Pisten